Akademiker Coaching mit Vermittlungsgutschein

Durch den Coaching Vermittlungsgutschein der Arbeitsagentur wird Akademikern während der Arbeitslosigkeit Coaching ermöglicht. So stellt Arbeitslosigkeit für Akademiker und Führungskräfte eine Chance dar.

Coaching Begriffsdefinition

Der Begriff “Coach” kommt aus dem Englischen und bedeutet “Kutsche. Er zeigt die Möglichkeit sich von einem Ort zu einem anderen zu bewegen. Heutzutage wird Coaching als Sammelbegriff für verschiedene individuelle Beratungsmethoden wie beispielsweise Teamcoaching oder Projektcoaching verwendet.

Beim Coaching wird die Entwickung einer Lösung begleitet jedoch keine konkreten Lösungsvorschläge durch den Coach geliefert. Das ist auch der Unterschied zur klassischen Beratung.

Vermittlungsgutschein und Akademiker Coaching

Das Coaching wird, unter Vorraussetzung des Vorhandenseins eines Vermittlungsgutscheines welcher auf mindestens zwei – und maximal vier Monate ausgestellt ist, zu 100% von der Arbeitsagentur übernommen. Neben Zielfindung und Selbstmotivation zählt auch die Entwicklung von Strategien zu den Bestandteilen des Coachingprogramms.

Das Akademiker Coaching mit einem Gesamtumfang von 78 Stunden kombiniert Maßnahmen wie Genogrammerstellung oder Durchführung von Einzelcoachings. Ziel ist es bei der Planung und Neuausrichtung der beruflichen Zukunft zu unterschützten, einen geeigneten Job zu finden oder sogar eine eigene Existenz zu gründen während Arbeitssuchende von professionellen Coaches betreut werden.

Die Genogrammarbeit durchleuchtet und behandelt die Familiengeschichte bezüglich unbewusster hemmender Prägungen. Sie ist eine Methode der systemischen Familientherapie. Durch Genogramme können komplexe Familiensysteme übersichtlich dargestellt werden. In das Genogramm werden zentrale Fakten wie z.B. Namen, Herkunft, Krankheiten etc. eingetragen. Viel wichtiger sind allerdings Hintergrundinformationen wie beispielsweise Eigenheiten der Familienmitglieder, Details der Familienatmosphären und, ganz wichtig, Tabubereiche wie ausgegrenzte Personen, vorzeitig Verstorbene oder „schwarze Schafe“. Ein Genogramm hilft beim Herausarbeiten von generationsübergreifenden Mustern.

Beim Einzelcoaching wird in die Beratung das Umfeld und die Familie miteinbezogen. Es werden Vergangenheit, Vorstellungen, Ziele und Strategien besprochen und entwickelt. Auch Zwischenziele werden gesetzt und Selbstkontrollmechanismen vereinbart. Das Einzelcoaching ermöglicht eine umfassende Bearbeitung der Anliegen des Klienten. Häufig gehen die Maßnahmen des Coaches auch in den privaten Bereich, da berufliche und private Themen oft nicht zu trennen sind oder sich gegenseitig beeinflussen. Durch die intensive, individuelle sowie vertrauliche Beziehung sind auch kurzfristige Ergebnisse möglich.

Ein Gedanke zu „Akademiker Coaching mit Vermittlungsgutschein“

  1. Es sollte nicht unerwähnt bleiben, dass die Ansätze völlig unterschiedlich sind für diese Coachingmaßnahmen.

    Wir lassen uns zudem nicht mit dem Vermittlungsgutschein bezahlen – das geht auch überhaupt nicht. Die Arbeitssagenturen und Jobcenter stellen stattdessen den „Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein – Maßnahme bei einem Träger“ (AVGS MAT) dafür aus. Dieser ist nicht zu verwechseln mit dem Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein – Maßnahme Private Arbeitsvermittlung (AVGS MPAV), dem ursprünglichen Vermittlungsgutschein.

    So unterschiedlich die Ansätze – so dürften auch die Erfolgsquoten stark variieren.

    Krug

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.